Facebook bremst die Informationsfreiheit im Internet!?

Hier können sich unsere User miteinenader / füereinandern / untereeinander
über FEHLER + STÖRUNGEN + UNANNEHMLICHKEITEN in Facebook hinweisen
Bild
bzw. aufklären - mit anderen Worten, die einen FRAGEN und die was WISSEN = könn(t)en ANTWORTEN!
.
Forumsregeln
Bild
Du befindes Dich im Bereich zum Thema
FACEBOOK - Fragen, Antworten, Fehler, Hinweise

HIER können ALLE LESEN, SCHREIBEN, FRAGEN, ANTWORTEN!
Aber BITTE = vernünftigen Umgangston beibehalten, denn HIER sind wir NICHT IN Facebook
;-)
.
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Beiträge: 2039
Registriert: So 18. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Capricorn
Kontaktdaten:

Facebook bremst die Informationsfreiheit im Internet!?

Beitragvon Uwe » Do 11. Okt 2018, 11:03

Schon seit längerer Zeit berichten Reporter und Fach-Journalisten darüber das ihre Artikel erst mit erheblichen Verzögerungen bei Facebook auftauchen. Für viele ergab sich daher auch das Motiv diese 'social Media' Plattform zu verlassen und sich anders zu orientieren, zum Beispiel nur noch bei Twitter und Co. zu publizieren.

Gut, andere Plattformen sind noch nicht so weit verbreitet, vor allem bei uns in Deutschland, jedoch wachsen auch diese Plattformen immer weiter, was nicht zuletzt mit den letzten Skandalen zusammen hängt, die sich mit dem Namen Facebook verbinden. Jedoch gibt es immer noch viele User die sich gerade in Deutschland, oder sagen wir im deutsch-sprachigen Raum, an Facebook hängen - zum einen aus Angst die geliebten "Freunde" zu verlieren, zum anderen aber auch wegen der mittlerweile aufgekommenen "Sucht" die sich verbreitet hat und wie eine "schleichende Abhängigkeit" in viele Köpfe hinein gefressen hat.

Gerade bei Menschen in der Altersgruppe ab 40 aufwärts scheint diese "schleichende Abhängigkeit" ein leichteres Spiel zu haben, schaut man sich die Statistiken an die im Netz kursieren, denn bei den jüngeren Leuten ist der Sprung wesentlich leichter zu beobachten auf anderen Plattformen!
Was jedoch auch ein wesentlicher Faktor zu sein scheint, ist wohl der Einbau von Facebook schon in den Geräten die man bei der Neuanschaffung vor sich hat! Solange da nicht seitens der Verantwortlichen eingegriffen wird, hat man wohl kaum eine Chance dieser Sucht entgegen zu wirken. Hier ist angeraten tatsächlich einen Schritt rückwärts zu gehen und dem Kunden wieder die freie Wahl zu öffnen, was er auf seinem mobilen Gerät installieren möchte! Nur so gäbe man die Chance frei auch wieder einen vernünftigen Informationsfluss im Internet zu gewährleisten.

Informationen sollen ja sofort zu den Usern gelangen, gerade die aktuellen Meldungen und Notizen, für die Menschen in aller Welt unterwegs sind - und die User haben ein Recht darauf diese Meldungen auch sofort zu erhalten und nicht erst dann wenn eine Firma / ein Konzern es will!
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!

............................................................................................................................
#UnserPORTAL #UwesSpanienPORTAL UnserPORTAL @ Twitter
Uwe ist der ADMIN von UnserPORTAL (ehemals SPANIEN-PORTAL - seit 1999)
und für die User gern jederzeit von 08 bis 19 Uhr telefonisch erreichbar!
Telefon: 0211/94215940
GOOGLE+ Community (öffentlich)

Zurück zu „Fragen-Antworten-Hinweise-Warnungen zu Facebook“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste